Überspringen zu Hauptinhalt

VDLS – der Verband für LogopädInnen, Sprach- und SprechtherapeutInnen
mit Online-Abstimmungen!
Deine Stimme zählt – Sei Stolz auf deine Mitwirkung und zeig es!

AKTUELLE NACHRICHTEN

EILMELDUNG: Achtungserfolg vor dem Bundesverwaltungsgericht

Sektoraler Heilpraktiker für Logopäden vom Bundesverwaötungsbericht bestätigt! Vorstandsmitglied im VDLS Nathalie Lupberger gewinnt in letzter…

Neue Heilmittelrichtlinie beschlossen!

Die Änderungen gelten vorbehaltlich der Prüfung durch das BMG. Neuer Heilmittelkatalog ab dem 01.10.2020? Das…

Änderungen der Heilmittelrichtlinie werden für weniger Absetzungen sorgen

Änderungen der Heilmittelrichtlinie werden für weniger Absetzungen sorgen. Leider erst ab 10.2020. ÜBERSICHT DER ÄNDERUNGEN…

WIR MACHEN UNS GEMEINSAM STARK

VDLS – der Verband für LogopädInnen, Sprach- und SprechtherapeutInnen mit Online Abstimmung! Unsere Mitglieder können via Internet jederzeit mitbestimmen und entscheiden. Denn unsere Mitgliedsversammlungen finden in unseren Foren statt. So kann JEDER abstimmen.

Eure Vorteile als Schüler und Studierende

Ihr gestaltet und entscheidet über die Foren des VDLS eure Zukunft aktiv mit. Sorgt schon jetzt für bessere Einkommen in der Zukunft. Streitet für eine kostenlose Ausbildung und Vergütung. Wir schlichten Probleme mit der Ausbildungseinrichtung. Euer Beitrag: ab 1 Euro pro Monat.

Eure Vorteile als Angestellte

Ihr bestimmt Euer Einkommen aktiv mit. Stimmt in unseren Foren mit ab. Tretet auch als Angestellte mit uns an, wenn es um bessere Einkommen geht. Wir unterstützen Mitarbeiter bei der Forderung nach besserem Einkommen.

Eure Vorteile als Selbstständige

Ihr seid nicht mehr der Willkür der Kassen und Ärzte ausgeliefert. Wir treten mit Euch und für Euch an, wenn Verträge zu Eurem Nachteil gelebt werden. Wir treten mit Euch an für deutlich bessere und bundesweit gleiche Vergütungen. Gegen Absetzungswillkür, gegen unbezahlte Tätigkeiten und Untergrabung Eurer Selbstständigkeit.Wir bieten Euch Unterstützung bei der Kalkulation von Löhnen und anderen betriebswirtschaftlichen Aspekten.

WIR BEWEGEN WAS!

Unsere Ziele sind gerecht, angemessen und realisierbar:
• 50% Einkommenszuwachs in den nächsten drei Jahren •
• Vereinheitlichung der Vergütung bundesweit •
• Direktzugang aller Patienten zu logopädischen Leistungen •
• Ausbildungsvergütung und staatliche Förderung •
• Vereinheitlichung der Berufsbilder •
• und vieles mehr …

ÜBER UNS

Manfred Herbst
1. Vorsitzender VDLS e.V.

Verena Rumm
Schatzmeisterin und Vorstandsmitglied im VDLS e.V.

Nathalie Lupberger
Beisitzerin im Vorstand des VDLS e.V.

Dieser Verein ist aus der von Manfred Herbst initiierten Facebookgruppe „Die Logos“ entstanden. Anfang 2019 waren in diesem Forum bereits annähernd 6.500 Fachkolleg/innen registriert. In der Facebookgruppe wurden und werden auch zukünftig alle berufspolitischen und fachlichen Dinge, die in irgendeiner Form die Tätigkeit in logopädischen Praxen betreffen, offen und für alle Fachkolleg/innen transparent nachvollziehbar kommuniziert und diskutiert.
Der Verein vertritt ausschließlich die Interessen und Belange seiner Berufsgruppe.

UNSERE ZIELE

BIST DU SCHON MITGLIED IM VDLS?

Nutze den umfangreichen Service des VDLS und melde dich an.

Der VDLS Rechtsberatungs-Service!
Auf deine Bedürfnisse abgestimmt, preiswert und effektiv!

INFOS zur RECHTSBERATUNG

DAS SAGEN UNSERE MITGLIEDER

Gesammelte Zitate

"Prompte, kompetente Antworten."
"Sorgen werden wahrgenommen, aufgegriffen und gelöst."
"Kurze Wege, schnelle Antworten."
"Keine Hinhaltetaktik."
"Freundliche, fast familiäre Atmosphäre."
"Hier mag man jede Frage stellen."
"Hier gibt es weder blöden Fragen - noch blöde Antworten."
"Viele praxisbezogene Tipps."

Abzüge gemeinsam zurückfordern

Der VDLS hat sich für mich eingesetzt und gekämpft, allen voran der Anwalt Herr Hoffmann und Manfred Herbst, wodurch ich eben die Rückzahlung aller Abzüge erhalten habe. Und den Rest kriegen wir auch noch! Wir lassen uns nicht kleinkriegen!

Nini Bu

Bessere Kontditionen erzielen

Ich bin Mitglied geworden um nicht nur bessere Konditionen für geleistete Arbeit zu erhalten, sondern auch weil ich mir wünsche, das auch Berichte und die Dokumentation angemessen bewertet und vergütet wird. Außerdem ist mir wichtig, dass die Kürzungen der Krankenkassen nicht mehr zu Lasten der Heilmittelerbringer gehen, wenn diese fehlerhafte Heilmittelverordnungen einreichen.

A. Adomeit

An den Anfang scrollen