Unsere Ziele

offen

Dieser Verein ist aus der von Manfred Herbst initiierten Facebookgruppe "Die Logos" entstanden. Ende 2016 waren in diesem Forum bereits annähernd 4.000 Fachkolleg/innen registriert – im September 2017 waren es bereits 4.700. In der Facebookgruppe wurden und werden auch zukünftig alle berufspolitischen und fachlichen Dinge, die in irgendeiner Form die Tätigkeit in logopädischen Praxen betreffen, offen und für alle Fachkolleg/innen transparent nachvollziehbar kommuniziert und diskutiert.

direkt

In den Beiträgen der Forumsmitglieder wurden immer wieder vor allem die unzureichenden, wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für logopädische Praxen kritisiert.  In Folge dieser Schieflage sind auch viele angestellte Sprach- und Sprechtherapeuten trotz hoher fachlicher Qualifikation zurzeit nicht in der Lage, allein auf der Basis dieses Berufes eine sichere Existenz und eine ausreichende Altersversorgung zu erwirtschaften. Dies kann mit dem -> VDLS Ertragsrechner leicht nachvollzogen werden. Den etablierten Berufsverbänden ist es als Verhandlungspartner mit Krankenkassen, Ärzten und Fachärzten bislang nicht gelungen, angemessene Vergütungen für logopädische Therapieleistungen und Kostenerstattungen für Fortbildungen und die Bereithaltung des Praxisbetriebes zu erstreiten. Mit der direkten Verbindung von der Basis (der Facebookgruppe "Die Logos") über die gesetzlich notwendige Form des Vereins (VDLS e.V.) wollen wir  nun die Wünsche, Nöte und Forderungen unseres Berufsstandes direkt und ohne zeitlich, formale oder organisationsbedingte Verzögerungen auf die Verhandlungstische bringen.

praxisnah

Große Verbandsstrukturen mit Vertreter/innen, die selbst nicht mehr täglich mit beiden Beinen im Praxisalltag stehen, sind immer in der Gefahr, den Kontakt zum Alltagsgeschehen zu verlieren. Strategien und Zielformulierungen, die zunächst "hinter verschlossenen Türen" vorbereitet und lediglich mit einer kleinen Anzahl ausgewählter Funktionäre abgestimmt werden, entfernen sich immer weiter vom Willen der Vereinsbasis. So mancher Verband wird inzwischen als unnahbarer, anonymer und nicht wirklich effektiver Apparat empfunden.

 

Wir werden dem ein anderes, neues Konzept entgegensetzen, das wir in der Vereinssatzung und in unseren Statuten dokumentiert haben.

 

In der Facebook-Gruppe werden wir direkt und ohne Verzug wichtige Informationen veröffentlichen, bewerten und mit den Forumsmitgliedern diskutieren. Umgekehrt werden wir als VDLS e.V. stets sofort und ohne Verzug über Vorkommnisse und Erfahrungen informieren.

 

Der Verein VDLS e.V. ist als Instanz erforderlich, um z.B. als formal anerkannter Verhandlungspartner "auf Augenhöhe" mit den Krankenkassen verhandeln und eine wirksame Lobbyarbeit aufbauen zu können. Ein Verein braucht eine minimale Finanzausstattung. Diese wollen wir über den Monatsbeitrag ab 1,00 Euro, der auch für Schüler und Studenten finanzierbar ist, erwirtschaften. Die Mitgliedschaft im Verein sehen wir aber vor allem als Handlungsauftrag und Bestätigung für unser Konzept "Facebook-Gruppe + Verein". Diejenigen, die uns über ihre Mitgliedschaft ihr Vertrauen aussprechen und den Verein finanziell unterstützen, werden wir auf dieser Website den Zugang zu einem Bereich mit gemeinsam aufgebautem "Schwarmwissen" ermöglichen, in dem bestimmte Informationen schneller und komfortabler als in der Facebookgruppe zu finden sein werden.


Wenn Du Mitglied bei logo direkt werden willst, dann kannst Du hier -> Deine Mitgliedschaft beantragen